Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors
News
Blog
Unternehmen

Vorlesen

Sommer-Ferienprogramm der Stadt Landshut

9. August 2023

Unbeschwerte Sommertage, die in Erinnerung bleiben: Beim Sommer-Ferienprogramm der Stadt Landshut können Kinder und Jugendliche viel erleben. In diesem Beitrag geben wir eine Übersicht über das vielfälgtige Programm.

Farbenfrohes Spiel im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Landshut.

Für alle was dabei

Wandern, Basteln, Malen, Tanzen und sogar ein Pilotenschein für Papierflieger-Ingenieure: Junge Entdecker und angehende Künstlerinnen werden ihre Freude haben. Noch nichts dabei?

Wie wäre es mit Tischtennis, Einradfahren, Roboter Programmieren oder einem Schnuppertag auf dem Ponyhof? Wer mehr Zeit mitbringt, der kann auf einem der zahlreichen Ausflüge oder Wochencamps Freundschaften knüpfen und unvergessliche Momente verbringen.

Was ist das Sommer-Ferienprogramm der Stadt Landshut?

Das Sommer-Ferienprogramm der Stadt Landshut richtet sich an Kinder und Jugendliche aus dem Landshuter Stadtgebiet und wird zusammen mit der Volkshochschule Landshut, der Diakonie Landshut sowie örtlichen Vereinen und Verbänden durchgeführt.

Viele alteingesessene Landshuter erinnern sich noch heute gerne an eigene Erlebnisse zurück, denn die Stadt Landshut bietet das Ferienprogramm schon seit vielen Jahren an und entwickelt es stetig weiter.

Das Angebot ist bunt und vielfältig und für alle Altersgruppen geeignet. Es gibt Workshops und Veranstaltungen, die nur wenige Stunden dauern, sowie Tagesausflüge oder auch Wochencamps.

In jedem Fall ist das abwechslungsreiche Programm ein Garant für Freude, Spaß und neue Freundschaften. Nachfolgend ein thematischer Überblick:

Kinder vor einem riesigen Dino im Dinopark.

Ausflug in den Dinopark. Foto: Ferienprogramm Stadt Landshut

Workshops für angehende Künstler

Kinder und Jugendliche, die gerne handwerklich kreativ sind oder es lieben zu malen, zu basteln oder zu musizieren, können aus einer Fülle von Mitmachkursen wählen.

  • Im KOENIGmuseum am Prantlgarten lernen kleine Künstler von 4 bis 7 Jahren Schablonen herzustellen und daraus ihr eigenes buntes Kunstwerk zu gestalten.
  • 8- bis 12-Jährige können mit der Volkshochschule sägen, raspeln und feilen.
  • Wissbegierige Jugendliche ab 12 Jahren lernen die Grundlagen der modernen Fotografie mit anschließender Bildbearbeitung kennen.

Und wer es musikalisch mag, kann mit Boomwhackers, Cups und Trommeln experimentieren. Weitere Kurse wie Papierfliegerfalten, Töpfern in der Poschingervilla, Werken mit Speckstein, Stricken und vieles mehr sind auf der offiziellen Programmliste der Stadt Landshut zu finden.

Blick auf das LANDSHUTmuseum Hier geht´s zum Kindermuseum KASiMiR. Foto: Stadt Landshut
Blick auf das LANDSHUTmuseum
Nähworkshop beim Ferienprogramm der Stadt Landshut
Basteln beim Ferienprogramm der Stadt Landshut

Sportliche Aktivitäten

Meist findet in den Ferien das regelmäßige Training der Sportvereine nicht statt. Wie gut, dass es eigene Sportangebote im Rahmen des Sommer-Ferienprogramms gibt.

  • Ein spannendes Erlebnis in der Natur und gleichzeitig sportlich anspruchsvoll ist das Baumklettern mit Seil. Kinder ab 10 Jahren lernen hier das Klettern mit professionellen Geräten sowie das Bauen eines Flaschenzugs.
  • Angehende Akrobaten zwischen 7 und 15 Jahren können ihre Fähigkeiten beim Einradfahren unter Beweis stellen.
  • Wer die Ferien nutzen möchte, um in klassische Sportarten wie Tennis reinzuschnuppern, bekommt bei der Kinderolympiade in Eugenbach oder am Tennisplatz im Harlanderviertel die Möglichkeit. Tischtennis-Freunde werden in der Nikolaschule und in Mitterwöhr fündig.

Weitere Sportarten wie Stand-Up-Paddeln, Inline-Skaten, Windsurfen, Bogenschießen, Wing Chun Kung Fu, Preisschießen und Flag Football runden das vielfältige Angebot ab. Junge Athleten können außerdem an bestimmten Terminen das deutsche Sportabzeichen ablegen.

Bogenschießen im Rahemen des Sommer-Ferienprogramms der Stadt Landshut.

Anvisieren bei den Isartaler Bogenschützen Altdorf. Foto: Ferienprogramm Stadt Landshut

Naturfreunde und Tierliebhaber

Für kleine Entdecker und Tierliebhaber bietet das Sommer-Ferienprogramm zahlreiche Erkundungen in der nahegelegenen Natur oder die Möglichkeit, sich um Tiere zu kümmern.

  • Im Naturschutzgebiet „Ehemaliger Standortübungsplatz“ zwischen Schönbrunn und Stallwang lernen die Kinder zusammen mit einer Kräuter- und Naturpädagogin zahlreiche Pflanzen und Tiere kennen. Im Klosterholz bei Altdorf zeigt ein echter Förster die Geheimnisse des heimischen Waldes.
  • Pony-Begeisterte dürfen am Reitstall Dam reinschnuppern und mit den Ponys spazieren gehen, sie putzen und sogar in einer Kutsche mitfahren.
  • Bei „Helfer auf vier Pfoten“ lernen Kinder zwischen 7 und 10 Jahren den richtigen Umgang mit Hunden. Dabei erfahren sie auch, welche Verantwortung man bei der Anschaffung eines Haustieres übernimmt. Natürlich dürfen die Hunde dabei ausgiebig gestreichelt werden.

Zudem gibt es spannende Kräuterwanderungen inklusive Picknick und Wissenswertes über Wildkräuter, Bäume und Büsche sowie einen Vormittag beim Geflügelzuchtverein Landshut mit spannenden Einblicken in die Welt der Taube.

Kind beim Forschen an einem Bach im Rahmen des Sommer-Ferienprogramms der Stadt Landshut.

Fotos: Ferienprogramm Stadt Landshut

Frösche werden erforscht im Rahmen des Sommer-Ferienprogramms der Stadt Landshut.
Hammer und Stein: Kinder Forschen im Rahmen des Sommer-Ferienprogramms der Stadt Landshut.

Blick hinter die Kulissen

Im Sommer-Ferienprogramm können die Kinder an spannenden Orten exklusiv einen Blick hinter die Kulissen werfen, wie es nur selten möglich ist.

  • So können kleine Piloten am Flugplatz Ellermühle Flugzeuge von innen bestaunen und Flugzeughangar und Tower besichtigen.
  • Künftige Helden dürfen die Polizeiinspektion samt Blaulicht und Sirene besuchen. Neben einem Foto mit dem Polizeiauto loten die angehenden Superhelden sogar die Gemütlichkeit einer Gefängniszelle aus.
  • Bei der Feuerwehr steigen die kleinen Floriansjünger in ein Löschfahrzeug ein und inspizieren die Ausrüstung eines Feuerwehrmanns.
  • Das Jugendrotkreuz zeigt den angehenden Rettungshelfern einen Krankenwagen von innen und die Grundzüge der Ersten Hilfe.
  • Zusammen mit der Hochschule Landshut wird den Geheimnissen von Wissenschaft und Technik auf den Grund gegangen. Die Kinder dürfen an Vorlesungen teilnehmen, in der Mensa essen und Experimente durchführen. Dabei können sie Technik aus verschiedenen Bereichen erleben, wie beispielsweise Robotik mit Lego, VR-Technik, Logik-Spiele und vieles mehr.
Feuerwehrautos in Landshut Besuch bei der Feuerwehr. Foto: Stadt Landshut
Feuerwehrautos in Landshut
Polizeiautos in Landshut
Flugzeug in Landshut

Feriencamps

Das Sommer-Ferienprogramm der Stadt Landshut bietet auch mehrtägige Feriencamps an mit einem bunten Strauß an spannenden Aktionen.

In der Alten Kaserne, dem Jugendkulturzentrum der Stadt Landshut, gibt es verschiedene Themenwochen: „Ferien in der Alten Kaserne“ mit Spiel, Spaß und Tagesausflügen in den Bayernpark und Dinopark, das Musical-Minis für musik- und tanzbegeisterte Schülerinnen und Schüler zwischen sechs und acht Jahren, das Circus Camp mit Jonglieren, Tricks mit dem Diabolo und eine Clown-Ausbildung sowie die Natur-Sport-Woche und die Erlebnis-Sport-Woche mit coolen Trend- und Sommersports sowie ganz viel Natur und Abenteuer.

Beim Mitmachzirkus Perplex in der Ziegelei Altdorf erlernen die Kids Akrobatik, Zauberei, Seiltanz und Clownkunst. Zum Abschluss der Woche führen die Kinder eine Galavorstellung auf, bei der sie ihr Publikum mit ihren neuen Künsten begeistern.

Kinder in einer Turnhalle im Rahmen des Sommer-Ferienprogramms Stadt Landshut

Erlebnissportwoche. Foto: Ferienprogramm Stadt Landshut

Umsonst & vergünstigt

Als „Kinderfreundliche Kommune“ hat Landshut auch abseits der aufgeführten Veranstaltungen einiges zu bieten. Viele städtische Anlagen und Angebote sind frei zugänglich, etwa Bolz-, Hockey- und Streetballplätze sowie der Skatepark und Dirtjump-Trail. Wer sich mit Freunden zum Zocken, Kickern oder Musikhören treffen möchte, kann dies in den städtisch geförderten Jugendtreffs.

 

Ferienbus

Damit man alle Ziele im Stadtgebiet bequem erreicht, ist ein Ferienbusticket für 28 € erhältlich.

Freibad

Die beliebte Sommerferien-Dauerkarte fürs städtische Freibad gibt es für 25 €.

Familien

50 % Ermäßigung für Familien, die im Stadtgebiet wohnen und drei oder mehr Kinder unter 18 Jahren haben.

Sozialpass

50 % Ermäßigung im Ferienprogramm für Familien, die einen Sozialpass besitzen.

Wo kann ich mich anmelden?

Die Angebote des Sommer-Ferienprogramms sind schnell vergriffen, doch vereinzelt sind Restplätze auch kurzfristig noch verfügbar. Die gute Nachricht: Auch im Herbst und in den Pfingstferien wird es wieder ein Ferienprogramm geben.

Skip to content